Wir selbst sind unser bester Freund

Wir alle freuen uns über Anerkennung für unsere Leistungen, sei es von Freunden und Kollegen oder vom Partner und unseren Kindern. Oft scheint es uns jedoch, dass unsere Anstrengungen von niemandem bemerkt, geschweige denn angemessen gewürdigt werden.

Solche Gedanken führen sehr schnell dazu, dass wir uns ausgenützt oder übergangen, kurz: ungeliebt fühlen. Wir leben in einer Art verbitterter Opferhaltung und sind daher permanent von unseren Mitmenschen enttäuscht. Ent-täuschung setzt, wie das Wort schon sagt, eine Täuschung voraus. Wenn wir genau hinschauen, können wir erkennen, worin diese besteht.

Menschliche Beziehungen, egal welcher Art, basieren auf einem Austausch, jeder erhofft sich etwas von seinem Gegenüber.
Diese Haltung führt dazu, dass wir ständig bestimmte Dinge erwarten, anstatt selbst aktiv zu werden. Wir denken irrtümlicherweise, es sei die Aufgabe unserer Mitmenschen, uns das zu geben, was wir suchen: Liebe, Anerkennung, Glück. Dadurch machen wir uns unbewußt von den Handlungen anderer abhängig, sodass unser Befinden ständig wie ein Barometer vom Keller in luftige Höhen saust, um kurze Zeit später wieder in den Keller zu sinken. Wir fühlen uns wie in einer Achterbahn.
Ein altes Sprichwort besagt treffend: „Jeder ist seines Glückes Schmied“.

Es bedeutet, dass wir für die Erfüllung unserer Wünsche letztendlich selbst verantwortlich sind. 

Wenn wir unsere eigenen Bedürfnisse bewusst an-erkennen und uns selbst liebevoll annehmen, mit all unseren Unzulänglichkeiten und Fehlern, fällt es uns leichter, die Erwartungshaltung anderen Menschen gegenüber aufzugeben.
Wir selbst sind unser bester Freund und auch wenn wir von jemandem enttäuscht werden, sollten wir uns dadurch nicht persönlich verletzt fühlen, sondern uns vielmehr vor Augen halten, dass wir unser Bestes getan haben und uns dafür loben dürfen. Unser Selbstwertgefühl ist so hoch, wie wir uns selbst wert sind.
Sobald wir uns dessen bewusst sind, werden wir innerlich frei und sind dann weder von der Anerkennung anderer abhängig noch geben wir ihnen die Macht, unsere Gefühle und Gedanken zu bestimmen.

In jedem Augenblick unseres Lebens können wir selbst entscheiden, welche Einstellung wir zu den Dingen haben, die uns geschehen. Wollen wir mit der Gefühls-Achterbahn fahren oder ist es uns lieber, unsere Stimmung selbst zu steuern?
Wer in sich ruht, ist zufrieden und ausgeglichen und scheut sich auch nicht, offen auf andere zuzugehen, den ersten Schritt zu tun – ehrlich gemeinte Komplimente und freundliche Worte hört jeder gern!

Mahatma Gandhi hat es so ausgedrückt: „Sei du selbst die Veränderung, die du dir für diese Welt wünschst.“.

Fangen Sie bei sich selbst an – seien Sie selbst Ihr bester Freund!

Wir freuen uns über Ihr Feedback, wenn Sie eine Beratung in Anspruch genommen haben.

Feedback

Für Berater/innen:

Das Team von mynaturveda.de freut sich auf Dich und Deine Praxis!

Kontakt

Flowers

NATURVEDA

Naturveda

NATURVEDA ist eine ganzheitliche, natürliche Ernährungs- und Gesundheitslehre, die in den 1990er Jahren erstmals definiert wurde und bis heute kontinuierlich wissenschaftlich weiterentwickelt wird.

Das Credo „Gesund leben, natürlich heilen!“ ist die Basis aller Anwendungen und Empfehlungen des NATURVEDA.
Sanfte Reinigungs-techniken, vitalstoffreiche Lebensmittel und natürliche Nahrungs-ergänzungen aus dem Schatz der Natur bringen den individuellen Stoffwechsel sicher ins Gleichgewicht zurück.